Die Workshops

Slam Poetry

Seit vielen Jahren führt ausdrucksreich e.V. erfolgreich Poetry Slam Workshops mit Schülern bzw. Jugendlichen durch. Dabei vermitteln die Dozenten Hintergründe zum Veranstaltungsformat Poetry Slam und seiner Entwicklung in Deutschland. Durch Live-Performances und Videobeispiele wird veranschaulicht, wie Slam Poetry aussehen kann. Charakteristischstes Merkmal dieser Bühnenkunstform ist ihre Niedrigschwelligkeit: Profis und Laien teilen sich beim Poetry Slam die Bühne, welche jedem Vortragswilligen selbstverfasster Textwerke offen steht und damit gleichzeitig zur Kommunikationsplattform wird, auf der sich nicht nur die unterschiedlichsten literarischen Genres, sondern auch individuelle Lebenserfahrungen auf interaktive Weise begegnen. Diese Plattform im jeweiligen Klassenzimmer bzw. Seminarraum entstehen zu lassen, stellt die zentrale Zielsetzung eines Poetry Slam Workshops dar.

In gemeinsamen Schreib- und Kreativübungen werden die Workshopteilnehmer an sprachliche Ausdrucksformen herangeführt, um ihnen einen spielerischen Umgang mit der Materie zu ermöglichen und ein Gefühl für den eigenen Ausdruck zu wecken. Dabei unternehmen die Jugendlichen erste eigene literarische Gehversuche oder setzen sich neu mit bereits erarbeiteten Texten auseinander. Je nach Bedarf und Nachfrage geben die Workshopleiter außerdem einen Überblick über literarische Stilmittel und Methoden (Gattungen, Bildformen, Metrik, Reimschemata etc.).

Neben den gemeinschaftlichen Übungen bieten die Workshops den Teilnehmern außerdem Rückzugsmöglichkeiten für selbständiges Arbeiten am eigenen Text, wobei die Dozenten ihnen jederzeit betreuend zur Seite stehen. Anders als beim themenzentrierten Arbeiten in klassischen Schreibwerkstätten bildet hierbei die individuelle Lebenswirklichkeit der Jugendlichen die Grundlage für den kreativen Schreibprozess, der persönliche Erfahrungsfundus ist sowohl Maßstab als auch Reservoir für die inhaltliche Gestaltung eigener Gedichte und Geschichten.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Auseinandersetzung mit dem Vortrag der Texte. Gemeinsam werden verschiedene Vortragsweisen vorgestellt, Ausdrucksmöglichkeiten und darstellerische Gestaltungsmittel wie Körperhaltung, Mimik, Gestik und stimmliche Variationen geübt. Im „geschützten Raum“ der Gruppe wird schließlich eine Publikumssituation simuliert, in der jeder Workshopteilnehmer dazu aufgefordert ist, seinen Text vorzutragen.

Zum Buchen benutzen sie bitte den Kontakt-Bereich, geben sie in der Betreff-Zeile “Slam-Workshop” ein.

Rap

Deutschsprachiger Rap hat sich verändert. Es geht nicht mehr um die Skills, also die Fähigkeiten, die man hat, es geht nun um Images, die mit enormem medialen Druck an das meist minderjährige Publikum verkauft werden.

Mit den ursprünglichen Intentionen einer Subkultur, die die Entwicklung eigener Ideen und Styles abseits der vorgelebten konsum- und absatzorientierten Produkte immer vorzog, hat das herzlich wenig zu tun. Ein MC braucht heute nur noch gut vermarktbar zu sein.

Logischerweise befasst sich der hier angebotene Rapworkshop nicht mit dem Bestreiten von Castingshows und den Marketingtricks, die erforderlich sind um die notwendige Aufmerksamkeit zu bekommen, damit die eigene Musik einem möglichst breiten Publikum zugänglich gemacht wird. Das wird höchstens angerissen.

Vielmehr geht es hier um das, was nötig ist, um einen eigenen Style zu entwickeln. Um die Geschichten und Ideen hinter der Musik, die Rap zu einem so brauchbaren Mittel für die Expression von Gefühlen und dem Finden der eigenen Persönlichkeit gemacht hat. Es geht um den Spass an der Sprache, die Entdeckung des Rhythmus und die wahre Bedeutung von Authentizität.

Weitere Angebote demnächst verfügbar:

  • Schreibwerkstatt
  • Theater
  • Bildende Kunst
  • Pop-Musik

Copyright © 2014 by: Ausdrucksreich e.V. • Impressum